Der BTC WISTA - ein Verein mit Geschichte

Auf dem jetzigen WISTA-Gelände wird schon seit 1951 der Tennissport ausgeübt. Gründer dieser Anlage war die Betriebssportgruppe der Akademie der Wissenschaften. Tennis hat hier in Adlershof also schon lange Tradition - hier ein Foto aus frühen Zeiten:

 

Nach der Wende wurde das Gelände der Akademie zum Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof. In der Folge gab sich der Verein seinen heutigen Namen.

Es dauerte fast 10 Jahre, bis wir im Spätsommer 1999 einen Pachtvertrag mit dem Bezirk Treptow abschließen konnten. Am 03. November 1999 erhielten wir die Baugenehmigung, um unser in die Jahre gekommenes Clubhaus zu sanieren und zu erweitern. Am 18. Februar 2000 feierten wir Richtfest.

Um den Spielbetrieb auch in der Wintersaison zu gewährleisten, haben wir in dieser Zeit über zwei Plätzen eine Traglufthalle.

Einige Eckdaten zur Geschichte unseres Vereins:

  • 1957 - Nutzung von 2 Plätzen in Adlershof (jetzige Plätze 2 und 3)
  • 1962 - erstmalig Punktspiele
  • 1967 - Neuerstellung zusätzlicher Plätze (jetzige Plätze 5 und 6) und kurzfristig danach Platz 1
  • 1981 - Bau des Clubhauses
  • 1989 - Errichtung Platz 4
  • 1990 - Erste Kontakte mit Weiß-Gold in Marienfelde
  • 1992 - Fusion mit Weiß-Gold
  • 1997 - Umbenennung des Tennisclubs AdW in Berliner Tennisclub Wista e.V.
  • 1999 - Pachtvertrag über 30 Jahre
  • 1999/2000 - Umbau und Sanierung des Clubhauses und der Außenanlagen
  • 2000 - Errichtung Platz 7 (Allwetter-Platz / Mehrzweckfeld)
  • 2001 - Traglufthalle über Platz 5 und 6 für den Winterbetrieb
  • 2015 - Erneuerung Platz 7 - Allwetter-Platz mit Kunstrasen/Spezialquarzsand
  • 2016 - Erneuerung Platz 5 und 6 - Allwetter-Platz mit Kunstrasen/Spezialquarzsand

 

Wir verwenden Cookies, um und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden!